Winterlaufserie Rheinzabern 20km

Bild konnte nicht geladen werdenZum Abschluss der Winterlaufserie in Rheinzabern ging es über die neue 20km Strecke. Zum Glück sprach alles dafür, dass die Veranstaltung noch vor Orkan Sabine über die Bühne gehen würde. Doch die Ausläufer brachten für einen Winterlauf relativ milde Temperaturen und dass es in Rheinzabern nicht komplett windstill sein würde war eh zu befürchten.

Wir beide sahen den Lauf als Teil unseres Trainings. Steffi wollte mal wieder einen etwas längeren Lauf absolvieren und ich wollte meine Form testen und gleichzeitig zum ersten Mal die Serie komplettieren.
Leider verlief es nur bedingt zufriedenstellend. Steffi hatte ihr Augenmerk zuletzt mehr auf das Schwimmen gelegt, bzw. im Trainingscamp auf das Radfahren. Somit hatten sich ihre Laufkilometer in Grenzen gehalten und die Steigerung auf gleich 20km war dann doch etwas zu viel. Nach rund 12 Kilometern meldete sich wieder ihr Läuferknie. Als die Probleme anhielten, entschloss sie sich, nach weiteren 3 Kilometern abzubrechen. Lieber ein erstes DNF als danach eine längere Zwangspause einlegen zu müssen. Zudem handelte es sich ja auch „nur“ um die Winterlaufserie und die eigentlichen Saisonhöhepunkte kommen erst noch. Somit war es also die einzig vernünftige Entscheidung, auszusteigen.
Für mich lief es weitestgehend nach Plan. Zwar ging ich wieder etwas schneller an als ich es mir vorgenommen hatte, aber auch diesmal konnte ich das Tempo halten bzw. gegen Ende beschleunigen. Meine Durchschnittspace lag am Ende nur knapp über meiner HM-Bestzeit-Pace. Zu diesem frühen Zeitpunkt in der Saison definitiv ein klasse Resultat. Letztlich kam ich mit 1:22:08 ins Ziel. Dies war gleichbedeutend mit 3:03:58 und Platz 9 in der Serienwertung meiner Altersklasse. Ein Ergebnis, auf das es sich aufbauen lässt.

Einmal mehr hat sich der Besuch in Rheinzabern gelohnt und auch im bächsten Jahr werden wir sicherlich versuchen, bei der dann 39. Auflage dabei zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.