DFS Challenge

Bild konnte nicht geladen werdenHeute waren wir mit den Rhein Radar Runners bei unserem Firmenlauf, der DFS Challenge, am Start. Um 17:00 Uhr fiel der Startschuss für die 6km vor der Unternehmenszentrale in Langen (Hessen). Sechs Minuten später wurde der Hauptlauf über 12km gestartet und die Läufer machten sich auf den Weg durch den Langener Wald. Da wir mit einem starken Team angereist waren wurde auch das Ziel hoch gesteckt: Sieg in der Teamwertung.

Doch auch die Einzelwertung war natürlich fest im Blick. Von Beginn an zeigten sich mehrere Rhein Radar Runners an der Spitze. Ich konnte leider nicht ganz mitgehen und hielt mich etwas zurück, um nicht zu schnell blau zu gehen. Diese Renneinteilung zahlte sich letztenendes aus und ich konnte einen ungefährdeten vierten Platz erlaufen (48:09). Nach Vorne war der Abstand leider zu groß, als dass ich das Treppchen hätte angreifen können. Es war aber zu verschmerzen. Schließlich landeten gleich zwei Rhein Radar Runners vor mir: Stefan lief relativ locker zum Sieg und Jan kam auf Platz 3. Somit war unser Ziel, die Teamwertung zu gewinnen natürlich erreicht. Mit addierten 2:22:04 lagen wir 19 Minuten vor dem zweiten Rang.

Für Steffi, die zuletzt mit einer Erkältung zu kämpfen hatte, kamen die 12km etwas zu früh, da sie noch nicht wieder im Vollbesitz ihrer Kräfte befand. Dennoch lief sie mit einer Pace von 5:28 eine ordentliche Zeit (1:05:38).

Es war unsere erste Teilnahme bei der DFS Challenge, aber vermutlich nicht die letzte. Die Anfahrt ist für einen 12km Lauf eigentlich ein wenig zu lang, aber der dies relativiert sich spätestens durch den geselligen Teil nach dem Lauf bei Grillfleisch und Kaltgetränken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.