B2Run

Bild konnte nicht geladen werdenHeute waren wir mit den Rhein Radar Runners beim B2Run, der Deutschen Firmenlauf­meisterschaft, in Karlsruhe. Wir waren mit insgesamt 12 Läufern am Start.

Leider erhielten wir bei der Anmeldung nur noch Startnummern für die letzte Startwelle. Hinzu kam, dass die Einteilung in die Startblöcke von vielen nicht korrekt gewählt wurde, weil es offenbar an guter Selbsteinschätzung mangelte. Somit liefen wir alle früh auf vor uns gestartete Läufer auf und es war auf der gesamten Strecke von 6km kaum mal möglich sein eigenes Tempo zu laufen. Dennoch kamen einige gute Zeiten heraus und wir konnten mit Platz 38 in der Mixed-Wertung eine achtbare Platzierung erreichen.

Bild konnte nicht geladen werdenIm Vordergrund stand für uns alle jedoch der gesellschaftliche Aspekt und dieser kam nicht zu kurz. Natürlich hatten wir uns auch schon vor dem Start getroffen und waren mit unseren neuen Laufshirts bekleidet gemeinsam in den Startblock gegangen. Nach dem Zieleinlauf fanden wir uns zum Glück wieder schnell im Wildparkstadion zusammen und hatten eine nette Runde bei Erdinger Alkoholfrei. Erst nach rund einer Stunde, als es langsam kühler wurde löste sich die Gruppe auf.

Insgesamt war es ein schönes gemeinschaftliches Erlebnis. Rein sportlich war es in weiten Teilen eher unbedeutend, aber das war uns schon vorher klar. Es ist zu wünschen, dass die Rhein Radar Runners demnächst vielleicht auch bei diversen Volksläufen ähnlich stark vertreten sein werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.